Kochklub Küchentisch | Regeln
44
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-44,qode-core-1.0.1,tribe-no-js,ajax_leftright,page_not_loaded,,capri child-child-ver-1.0.0,capri-ver-1.1, vertical_menu_background_opacity, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive

Regeln

Jede größere Gemeinschaft braucht Regeln, damit kurz und langfristig keine Probleme entstehen. Das hier aufgeführte Regelwerk soll dazu dienen, dass alle Mitglieder des Kochklubs Küchentisch immer mit Freude und Lust zusammen sein können.


4 – 6

+   Es können maximal 40 Personen an einem Abend in den Räumen sein. Die Anmeldung für jeden Besuch im Kochklub erfolgt über die Homepage. Es gilt hier die Regel: Wer zuerst kommt malt zuerst. Damit keine Handtuch-über-den-Liegestuhl-legen-Mentalität entsteht, zahlt das Mitglied bei Nichterscheinen 5 Euro Regelgeld. Sollte es noch freie Plätze im Kochklub geben, können Vereinsmitglieder auch gerne Gäste mitbringen.

+   Von dem Verein werden folgende Standard Zutaten gestellt: Mehl, Zucker, Olivenöl, Salz, Pfeffer. Alle anderen Zutaten müssen von den Mitgliedern selbst mitgebracht werden.

+   Der Wert der mitgebrachten Lebensmittel und Getränke wird von der jeweiligen Gruppe addiert und vor dem gemeinsamen Kochen zahlt jeder denselben Anteil demjenigen aus, der die Lebensmittel gekauft hat. Es besteht die Möglichkeit Getränke vor Ort zu erwerben. Die ausgewiesen Preise werden per Clubkarte erfasst und einmal im Monat per Lastschrift von dem jeweiligen Mitglied eingezogen. Eigene Getränke können gerne mitgebracht werden.



1 – 3

+   Alle Mitglieder und auch alle Gäste sollen sich duzen. Wir wollen eine lockere und ungezwungene Atmosphäre.

+   Der Kochklub soll nicht nur zum kochen dienen, sondern auch als soziale Begegnungsstätte. Ein Ort, wo sich alle gerne treffen und zusammen sind… und genießen.

+   Der Kochklub ist täglich von 17.00 Uhr – 01.00 Uhr geöffnet und ist allen Mitgliedern in dieser Zeit zugänglich. Die Ausnahme: Wenn die Räumlichkeiten von einem Mitglied komplett geblockt wurden. Ein Sonderfall besteht auch dann, wenn das Kaspar Catering die Räumlichkeiten für seine Zwecke benötigt.


7 – 9

+   Der Klubbeitrag in Höhe von 25 Euro / Mitglied wird mittels Lastschrift monatlich eingezogen. Partner Mitglieder zahlen 15 Euro / Monat. Die Mitgliedschaft ist monatlich kündbar. Neue Klubmitglieder müssen vom gesamten Vorstand akzeptiert werden. Der Vorstand besteht aus dem Chefkoch, dem Souschef, dem Sommelier, dem Oberkellner und der Küchenschabe.

+   Es können gleichzeitig verschiedene Gruppen kochen, es muss aber immer Rücksicht aufeinander genommen werden. Die Küche, die Arbeitsplätze und Tische sind sauber zu hinterlassen.

+   Wenn Vereinsgelder zur Verfügung stehen, sollen genussfreudige Projekte angestoßen werden, wie z.B.: Mit einem Bauer zusammen werden alte Gemüsesorten angepflanzt und diese werden dem Kochklub und seinen Mitgliedern nach der Ernte zur Verfügung gestellt. Hier soll das Hauptaugenmerk darauf liegen, die Artenvielfalt in unserer Region wieder zu beleben. Es besteht aber auch die Möglichkeit, monetäre Überschüsse an Bedürftige zu vermitteln, wie z.B. die Wuppertaler Tafel. Was mit Überschüssen passiert entscheidet die jährliche Mitgliederversammlung. Für einen Beschluss reicht hierfür die einfache Mehrheit.